Sie sind nicht angemeldet.

Time

Kalender

Calendar Widget by CalendarLabs

Wettbewerbsbilder

Hier könnte dein Bild zu sehen sein.

Jetzt mitmachen

hier Klicken

by oOFairyTalesOo
Sei Dabei
by Magic
Sei Dabei
by Elvira
Sei Dabei
by Elvira
Sei Dabei

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Freundschaften

Administratoren

Magic

Lucy

Sims Designer

Dornröschen

Grafik Designer

*Kitty*

~Elfe~

Geburtstage

Heute hat niemand Geburtstag.

Stand: Heute, 07:07

Next Moon Model

Statistik

  • Mitglieder: 1161
  • Themen: 6360
  • Beiträge: 36599 (ø 11,83/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bastelmaus50

Spenden



Vip Zugang



Vipzugang



Neues Forum- Neue Domaine - KLICK

Wir haben uns Erneuert.
Hier findest du uns Ab dem 21.01.2019. Jeder User muss sich neu Anmelden dort, wir fangen ganz neu an, nur die Downloads werden nach und nach alle rüber geholt, wir haben damit schon begonnen.
Seit doch wieder dabei.
Auch eure Updates werden dort gepostet.
Alles geht über das neue Forum.
wir freuen uns auf euch.
Lg das Team von Magic Moon


Retter-Radio - Wir retten Dich aus dem Alltag!
Retter-Radio - Wir retten Dich aus dem Alltag!

oOLeLunaOo

unregistriert

1

Dienstag, 5. März 2013, 00:38

Moonlight - Rollenspiel Story




Moonlight ist wie schon unserer WG ein Rollenspiel eine Story wo mehrere daran schreiben.
Vielleicht findet sich der eine oder andere der mitmachen will.

Moonlight ist keine WG sonder ein kleines Dorf das einst von Magisches Wesen besiedelt war, diese sind leider verschwunden. Da der Mensch sie alle vertrieben hat.
Nun kommt ein junger Mann in das Verlassene Dorf und erlebt was immer euch einfällt.

Jeder User darf maximal drei Charakter haben, wird sonst kompliziert.
In den Beiträgen müssen nicht immer Bilder sein.

Bei fragen einfach eine PN an mich.
Du willst mit machen kein Problem stell deinen Charakter kurz vor und schon kann es los gehen. Jeder ist willkommen.


Teilnehmer:
Ziggeli (Charakter)
Magic (Charakter)
oOFairytalesOo
Charakter



Tobias Version 1

Tobias Version 2

Tobias Tales
18 Jahre
Mensch/Magier/Fee alles mögliche

Samuel Version 1

Samuel Version 2


Coming Soon

Samuel Devil
Alter:Unbekannt
Vampir



Lela Dark
Alter: Unbekannt
Vampir und Kriegerin


»oOLeLunaOo« hat folgende Datei angehängt:
  • Moonlights.png (333,23 kB - 120 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. April 2013, 20:16)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

oOLeLunaOo

unregistriert

2

Dienstag, 5. März 2013, 00:45

Ein Magischer Ort.
Hier leben Wesen die in unserer Welt unerkannt sind und froh darüber.
Hier grasen Einhörner und Fee schweben frei umher.
Vampire verwüsten die Nacht und Werwölfe jagen ihre Beute.
Moonlight ist ein Ort wo Fantasy noch immer groß ist.



Genau das hat mich hier her gelockt. Ich hatte das Leben in der Stadt satt und so machte ich mich auf hier her.
Hier habe ich mir ein Haus gekauft. Oh wer ich bin? Ich bin Tobias Tales.
Nachdem ich meine Eltern nie kennengelernt habe und in einen Waisenheus groß geworden. Wollte ich wo anders hin.
Ich bin 18 Jahre jung und ein einfacher Mensch. Hier in Moonlights einen kleinen Dorf leben noch kaum wer. Denn vor langer Zeit haben Menschen die Stadt verwüstet.
Ich habe mir vor genommen diese Stadt wieder aufzubauen und auch wieder seinen Zauber zu entfachen.
Vielleicht wird sich auch der ein oder andere hier her verirren.
Noch bin ich allein an diesen Ort umgeben von Natur und Magie.
Vielleicht und das hoffe ich bin ich nicht mehr allein hier.

Hier in Moonlight


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Magic

Magic-Moon Admin

Beiträge: 8 381

Danksagungen: 2724 / 5267

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. März 2013, 22:03

Donna Martin
26 Jahre


Laura White
25 Jahre

Signatur von »Magic«

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Magic

Magic-Moon Admin

Beiträge: 8 381

Danksagungen: 2724 / 5267

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. März 2013, 22:24

Donna ist ein Model.
Und hat schon das ein oder andere erlebt.
Sie will für einige Zeit dieses Leben hinter sich lassen und begibt sich in eine Ungewisse Zukunft.
Zusammen mit ihrer besten Freundein Laura White

= Rückblick =

Kennengelernt haben sich Laura und Donna ganz ungewöhnlich nämlich so...

Donna liebt es isch schick zu machen, da sie ein Model ist, ist das sicher auch verständlich



Das war der Abend an dem sie auf die Geburtstags Party iher Freundin Lucy gehen wollte.
Die Party machte auch sehr viel Spaß, keine Frage, aber es wurde eindeutig zu viel getrunken.



Nach der Party viel Donna Buchstäblich ins Bett, als sie aufwachte passierte was ganz merkwürdiges.
Es war immer noch Nacht, aber irgenwas war an dieser nacht anders.
Es war Vollmond und Donna schaute aus dem Fenster.
Sie Wunderte sich, denn es war richtig Hell draußen im Wald. Es wurde immer heller und eine Gestallt kam auf sie zu.
Es dauerte eine Ganze weile bis Donna Klar wurde was das für eine Gestallt war.



Erschrocken rannte sie in ihr AnkleideZimmer und verriegelte die Tür...
"Ich habe eindeutig zu viel getrunken - Donna reiß dich zusammen du benimmst dich ja wie ein kleines Kind."
Sie ging langsam auf ihren Spiegel zu um sich die wirren Haare zu richten.

"AAAAAAAAAAAAhhhhhhhhhhhhhh" War das Einzige was sie raus brachte, als sie in den Spiegel blickte.



Denn es war gewiss nicht Donna im Spiegel.
Ganz langsam ging sie richtung Tür, aber sie kam nicht weit. Denn eine Gestallt kam aus dem Standspiegel an der Wand.
Ja ganz recht eine Frau kam aus dem Spiegel.



Donna viel in Ohnmacht.
Als sie wieder zu sich kam, lag sie in den Armen der Frau aus dem Spiegel.
"Fürchte dich nicht. Du must das Medium sein, das Tote erwecken kann, denn ich bin tot, oder besser war es, bis zu diesem Vollmond. Ich danke dir." Die Frau schaute Donna liebevoll in die Augen und Donna verspührte keine Angst.
"Wer oder was bist du?" Donna setzte sich auf.
"Ich bin Laura White. Bin eine Hexe, oder zumindest war ich das bevor mich jemand ind Jenseits verbannt hat."
Die beiden Frauen unterhielten sich noch die ganze Nacht.

Donna hat erfahren, das Laura vor ca 100 Jahren gelebt hatte, in einer Stadt Namens Monlight, in der es ihrer Zeit von Magischen Wesen nur so wimmelte.

Es vergingen fast 2 Jahre, bis Laura den Wunsch äusterte diese Stadt wieder aufzusuchen. Derweilen wohnten die beiden zusammen in Donnas Villa.

_______________________________________

"So da wären wir" Sagte Donna, als sie mit Dem Auto in einer Wilden Gegend hielt. Diese Stadt war wohl ehr ein Dorf, in dem schon über Jahre keiner mehr wohnte.



Donna und Laura sind angekommen.
Signatur von »Magic«

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

oOLeLunaOo

unregistriert

5

Mittwoch, 6. März 2013, 10:47

Tobias sah schon von weiten das Auto das sich auf Moonlights zu bewegte.
Er war gerade in seinen Garten und versuchte das Unkraut zu entfernen.
Er hatte viel zu tun denn wenn der Garten fertig war wollte er das Haus wieder auf Vordermann bringen.
Mit schmutzigen Kleider und dreckigen Händen ging er zum Marktplatz hier ihn lenkte das Auto.
Vielleicht waren Touristen oder und das hoffte er neue Bewohner denn allein in dieser Geisterstadt wollte er nicht mehr sein.
Das Auto hielt und eine junge Frau stieg aus. Tobias staunte es war das Model Donna Martin und eine andere Frau mit blasser Haut.
Sollte er es wagen zu ihnen zu gehen er, der durch und durch mit Dreck besudelt war sollte er nun zu einen der Top Model gehen? Vielleicht hatte sich beide nur verfahren und würde wieder verschwinden aber das schien nicht so zu sein. Denn sie holten Koffer und Koffer aus den Auto und dann ließ der Fahrer beide auf den Marktplatz zurück.
Tobias nahm seinen Mut zusammen und kam hinter den Haus hervor.
"Einen schönen Tag die Damen ich bin Tobias Tales und ich wohne hier als Einziger Bürger von Moonlights. Mir gehört das kleine Haus dort hinten!"


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ziggeli

Stern

Beiträge: 499

Danksagungen: 247 / 225

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. März 2013, 19:58



https://skydrive.live.com/embed?cid=C498…AFSPtYZTyhrfWw8
Name: Thore Fiss
Gebohren am: 07.09.1993
Eltern: unbekannt
Sternzeichen : Jungfrau

Hey, Leute wollte mich mal vorstellen.
Ich bin von Geburt an ein Magischer Typ Marke Hexer.
Wurde mir wohl in die Wiege gelegt. Alledings bin ich immer noch nicht so gut wie ich
eigendlich sein will.

Ich bin der absolute Partylöwe, ich liebe Parties überalles.
Hmmm, was ich mal beruflich machen will weiß ich noch nicht.
Denn ich muß gestehen, ich bin lieber auf Parties und schlafe dann lang, ja nun... so bin ich nun mal...
Und ich liebe Frauen... ja ich muß auch gestehen ich bin nicht der treuste, aber das muß ich auch nicht, denn ich sage der Damenwelt immer das ich
mich nicht einfangen lasse.

ich wohne mit


https://skydrive.live.com/embed?cid=C498…ACxKyfNXnn0CO18
Name: Alex Blood
Gebohren am: 04.07.1901
Eltern: unbekannt
Erschaffer: unbekannt
Sternzeichen: Krebs

Ja, ich bin Alex und ein Vampir. Ich kann auch am Tag draußen laufen. Also mit anderen Worten ich bin ein Daywalker.

Wie Thore bin ich auch gerne auf Parties, allerdings liebe ich Frauen und die Männer, ich bin da nicht wählerisch.
Nun ich will mein Leben genießen, allerdings verwandel ich niemanden, da ich niemanden zu diesem Leben verdammen will.
Auch wenn ich gerne mal Menschenblut, ja nun ich bin ein Vampir, und Menschblut schmeckt nun mal besser als das aus der Tüte.

Arbeiten, ach wozu denn, man angelt sich einfach jemanden der Geld hat.

Ja, so bin ich... wild und ungezähmt.

Und ich liebe dieses Leben

.....



Hier bin ich seht ihr mich, wie ihr seht mich nicht, na erstmal egal.

Name: Rainbow Hope
Geboren am: 04.02.1998
Eltern: erstmal uninteressant (Sage ich später)
Sternzeichen: Wassermann

Oh, Samuel sei meiner Rache gewiss, jetzt endlich ist es soweit, jetzt endlich kann Dich mich an Dir rächen.
Nein töten werde ich Dich nicht, das wäre zu einfach. Du wirst das erleiden, was Du meiner Familie und meine Freunde erleiden mußten.

hihihi und jetzt wunderndest Du Dich wieso, Thore nicht macht was Du willst. Ja das hast Du mir zu verdanken. Denn ich werde nicht zulassen das der Freund einen Freund verät. Die Geschichte soll sich nicht wiederholen.
Ohja, ich werde Dir schlaflose Nächte bereiten, metaphorisch gesprochen.
Denn den Schlaf selber brauchst Du ja nicht, aber Du wirst ihn Dir wieder wünschen.



https://skydrive.live.com/embed?cid=C498…ABCqAVnRJCjdzxM

So könnt ihr mich nun sehen??? Das bin ich nun, und ich werde ein wachsames Auge auf die Ereignisse hier haben.

Ohja.... das werde ich Samuel. Das werde ich... hihihihihi



https://skydrive.live.com/embed?cid=C498…AKpyWLVuYB-ATVo

Name: Rafael Mangan


Hmmm, was soll ich sagen, ich weiß eigendlich nicht wirklich wer ich genau bin, ich habe eher das Gefühl, das ich schon mal da war.
Aber genau kann ich das jetzt nicht sagen.
Na mal sehen was mich hier in Moonlight passiert.
das eintzige woran ich mich noch genau erinnern kann, ist an ein Mädchen mit feuerroten Haaren.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Ziggeli« (16. März 2013, 23:52)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ziggeli

Stern

Beiträge: 499

Danksagungen: 247 / 225

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. März 2013, 21:46


Alex und Thore die zwei ungleiche Freunde, sie kamen auf ihren Motorrädern nach Moonlight Falls.
Die beiden hatten sich vor einem Jahr in Bridgeport kennengelernt. In einen der vielen Nachtclubs, sind sie sich über den Weg gelaufen. Beide auf der Suche nach einem Betthäschen für die Nacht. Naja, Betthäschen gab es die Nacht nicht, aber einiges an Alkohol.
Seit der Nacht hingen sie fast ständig zusammen rum. Und nachdem sie ihr Jagdrevier abgegrast hatten, machten sie sich auf den Weg nach Moonlight Falls.

Ja, sie waren richtige Freunde geworden, die für einander durch dick und dünn gingen.
Naja, Alex hatte ne schwäche für Thore, aber er wußte ja, das er bei ihm keine Chance hatte. Und er hatte sich damit abgefunden.
Auch wenn er ihn immer gerne betrachtete, wenn er es nicht bemerkte.

Ja, und nun rollten sie mit ihren Bikes über die Strassen von Moonlight Falls.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

oOLeLunaOo

unregistriert

8

Mittwoch, 6. März 2013, 22:08

Nachdem Tobias den beiden Damen die Stadt gezeigt hatte, machte er sich wieder auf in seinen Garten zu arbeiten als er wieder etwas hörte.
Zwei Motorräder kamen die Straße entlang.
Einer von ihnen blieb genau vor Tobias stehen seine Haut war blass und er lächelte ihn an. Ein seltsames lächeln.
"Hey, süßer wo kann man hier den sich ausruhen?"
Tobias schaute nicht schlecht hatte er süßer gesagt?
Er schaute zu ihm und meinte.
"Also das Nachbarhaus ist leer da wohnt schon lange niemand. Drei Häuser weiter sind zwei Mädels eingezogen und hier wohne ich!"
Der andere kam auf seinen Motorrad nun auch auf Tobias zu.
"Gib es hier was zu Trinken und Parties?"
Tobias schaut zu ihm.
"So weit ich weiß nicht!"
Der blasse Fahrer stieg vom Motorrad und kam auf Tobias zu.
"Ich bin Alex Blood und das ist mein Freund Thore Fiss. Wer bist du?"
Tobias gab vorsichtig ihm die Hand.
"Ich bin Tobias Tales!"
Alex hatte großen gefallen an Tobias, denn er schaute aus wie sein Traummann.
Tobias hingegen war etwas verwirrt und meinte er deute Alex gehabe falsch.
Thore schaute zu Alex.
"Willst du wirklich in diesen Nest bleiben?"
Alex drehte sich um.
"Freilich!" Er grinste seinen Freund an.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ziggeli

Stern

Beiträge: 499

Danksagungen: 247 / 225

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. März 2013, 22:37


"Oh, Mann Alex, nein Du denkst schon wieder mit dem falschen Körperteil, Du verdammter Hundesohn."
Alex drehte sich zu Thore und sah ihn mit einem Lächeln an. " Ach Thore, sei doch nicht so ein Spielverderber. Ich bin ja letztens auch noch ne weile länger wegen Dir in Sunset geblieben weil Du die eine Tussie noch unbedingt flachlegen mußtest." nachdem er das gesagt hatte blickte er wieder hinüber zu Tobias und warf diesem einen Blick mit einem Lächeln zu. Das manch anderen es heiß geworden wäre.
Allerdings schien Tobias immun zu sein. Alex hob die Hand und sagte "Man sieht sich." und fuhr dann weiter Thore folgte ihm.

Sie fuhren an einem Haus vorbei und Thore schaute in den einen Vorgarten und was er da sah, lies ihm sprichwörtlich das Wasser im Munde zusammen laufen und er bekam gleich den gewissen Jägerblick. Er schein sein nächstes Opfer gesichtet zu haben.
Alex lies sich zu Thore zurückfallen und rief zu ihm rüber, "Na wenn das keine heißen Sahneschnitten sind."
"Alex, die im roten Top gehört mir die kannst die andere haben."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ziggeli« (16. März 2013, 23:55)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

oOLeLunaOo

unregistriert

10

Mittwoch, 6. März 2013, 22:53

Tobias war mit seine Garten fast fertig.
Ihn ging dieser Alex nicht aus seinen Kopf. Warum hatte er ihn nur so angelächelt.
Da er sehr geschwitzt hatte zog er sein Hemd aus und ließ sich die Sonne auf seinen nackten Oberkörper scheinen.
Ihr Licht ihre Wärme taten ihm gut. Vorsichtig faste er auf seine Brust dort war eine Narbe. Niemand ihm Heim hatte ihm gesagt was ihm passiert war. Jedoch hatte er diese Narbe solange er denken konnte.
Nicht weit von seinen Haus war ein kleiner Bach. Es tat gut die erhitze Haut mit dem klaren Wasser zu kühlen. Da hörte er schritte hinter sich.
"Die Narbe woher hast du sie?"
Tobias drehte sich um Alex war hinter ihm.
"Ich weiß es nicht, ich habe sie solange ich denken kann!"
Alex kam auf ihn zu.
"Genau beim Herzen, mmm. Haben deine Eltern dir es nie gesagt?"
Tobias senkte seinen Blick.
"Ich kenne meine Eltern nicht, ich bin bis zu meinen 18 Lebensjahr in einen Heim gewesen. Nun lebe ich hier und versuche ein neues Leben zu leben. Und ihr beide ihr seht aus als wollt ihr nur das Abenteuer!"
Alex lachte.
"So offensichtlich?! Ja, schon irgendwie aber ich würde auch gerne einfach an einen Ort bleiben vielleicht bei jemanden der mich Liebt. Solange fahre ich mit meinen Kumpel Thore durch die Welt!"
Beide unterhielten sich noch lange. Je mehr Alex von Tobias erfuhr um so mehr wollte er ihn haben. Doch etwas ihn ihm sagte das er langsam machen sollte.
Er genoss seine nähe.
Thore versuchte der weilen sein Glück bei Donna, er verstand nicht das Alex wieder zu diese Kerl gefahren war.
Er ging auf Donna zu, doch bevor er etwas sagen konnte schaute sie ihn an und gab ihn einen Korb, das weckte nun noch mehr den Jäger in ihm.
Alex trennte sich nur ungern von Tobias. Jedoch wollte er auch nicht das Thore auf ihn warten musste. Zum ersten Mal wollte er nur einen und zwar Tobias.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ziggeli

Stern

Beiträge: 499

Danksagungen: 247 / 225

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. März 2013, 23:09


Thore stand vor dem leeren Haus als Alex auch dort an kam. Es war ein ziemlich großes Haus, da Alex ja nun schon was länger lebte, hatte er genug Geld um das Haus zu kaufen.
"Na, konntest Du bei der blonden in Rot landen?" fragte Alex und grinste ihn an.
"Nee, noch nicht - aber was nicht ist kann ja noch werden. Wir bleiben ja noch etwas oder? Da kann ich ja die Angel noch was auswerfen. Und wie ist es mit Dir? Versuchst Du es bei der anderen?"
"Mal sehen, weiß noch nicht", sagte er etwas zu ausweichend, das Thore doch etwas hellhörig wurde.
"Wie - mal sehen????? Was ist denn in Dich gefahren? Nee ne, der Kerl von eben. Man der sieht doch noch nicht mehr cool aus. Sach mal ist die das letzte Blut nicht bekommen das Du jetzt unter Geschmacksverirrung leidest?"

Alex, sagte nichts dazu, er dachte lieber an Tobias als von ihm jetzt mit Thore zu reden. Er schob sein Bike in den Garten und ging dann ins Haus und riss erstmal sämtliche Fenster auf, denn die Luft war doch etwas stickig dadrin.

Thore, schüttelte immer noch leicht mit dem Kopf, nahm die Taschen und brachte sie ins Haus.
Er schaute sich erstmal um und er mußte feststellen, das das Haus echt schön war und so geräumig.
Er rief durchs Haus, " Man hier kann man bestimmt geile Parties veranstallten."

Alexmußte schmunzeln, er konnte seine Freund ja verstehen, er war ja auch mal so jung, aber mittlerweiel war er doch etwas zu abgeklärt um immer nur an Parties zu denken. Klar machte er gerne einen drauf und steckte auch gerne mal einen wech, aber den wirklichen Reiz hatte es doch schon etwas verloren.

Trotzdem machten sie zwei Tage später eine riesige Party und luden die ganzen Leute aus der Nachbarschaft ein.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

oOLeLunaOo

unregistriert

12

Donnerstag, 7. März 2013, 00:18

Die Party war voll im Gange. Alex versuchte immer wieder mit Tobias ins Gespräch zu kommen.
Thore versuchte es nochmals bei Donna zu landen.
Als die Tür zum Haus auf ging. Ein junger Mann kam herein ein starker auftritt. Donna schaute in seine Richtung und auch Laura schaute zu ihm.
Tobias bemerkte ihn nicht und wollte zur Bar.



"Hey, Thore und Alex einfach abhauen. Euch beide zu finden ist nicht leicht gut das ich eure Einladung gelesen habe!"
Samuel Devil ein Vampir wie Alex. Bevor Alex Thore kennegelernt hatte war er viel mit Samuel unterwegs gewesen. Jedoch hatte er schnell gemerkt das Samuel ein dunkle Seite hat die er nicht so gerne um sich hatte. Thore hingegen möchte Samuel er war ein reiner Weiber Magnet. Er spielte bei einer Band und wenn er zu singen begann bekam er alle Frau die er wollte. Jedoch war Samuel eher wie Alex einer der keine Kost verachtete.
Die Party war vollen Gange und der Alkohol floss. Tobias hatte nie zuvor so viel Alkohol getrunken und merkte ihn schnell.



"Mmm, du hast etwas an dir Tobias das schwer zu beschreiben ist. Etwas das ich bei einen Menschen noch nie gesehen haben!"
Tobias wurde wusselig im Kopf.
"Icczsch...glaaaube hicks der Alex steht....auf....mihicksch. Warum...gefaaalellllle ich hicks nur Männern!"
Diese Nachricht entfand Samuel interessant. Alex hatte sich wohl in diesen Menschen verschaut. Hatte Alex es auch gespürt die Energie die von diesen Mann abging?



Er nahm Tobias Kopf hoch.
"Wer bist du? Mmmm du kannst kein einfacher Mensch sein!"
Tobias schaute ihn mit seinen blauen Augen an. Was wollte der Kerl von ihm? Alex kochte vor Wut, was machte dieser Samuel mit seinen Kerl!



"Ah ich verstehe ich kann es in deine Augen lesen! Gut kleiner gebe auf dich acht!" Er ließ von Tobias ab. Alex wollte schon vor Eifersucht auf Samuel los gehen aber Laura lenkte ihn ab. Sie wollte sich gerade jetzt mit ihm unterhalten.



"Was meinst du mit du verstehst?"
Samuel ging. "Du bist mehr als du glaubst zu sein kleiner. He Thore ich werde mir mal dein Bike leihen ich habe was zu erledigen!"
Thore warf ihn die Schlüssel zu. Alex kochte immer noch nur fragte er sich, was Samuel wohl gemerkt hatte und warum er so schnell abhaute?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ziggeli

Stern

Beiträge: 499

Danksagungen: 247 / 225

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. März 2013, 00:48


Alex, Fangzähne waren etwas ausgefahren und er leckte sich instinktiv über die Zähne. Die Gefühle die er spürte, waren einfach kaum zu ertragen.
Sowas kannte er nicht, klar Begierde ja das kannte er, allerdings das jetzt war ihm unbekannt. Und auch in diesem Ausmaß.
Normal waren sich Samuel und er weniger ins Gehege gekommen. Jetzt allerdings wäre er ihm beinahe an die Kehle gegangen.

Alex ging hinüber zu Tobias, dieser war so betrunken, das er nicht mehr fähig war zu laufen. Deshalb nahm er ihn auf die Arme und trunk ihn nach Hause.
Dort zog er ihn bis auf die Unterwäsche aus und legte ihn ins Bett und deckte ihn zu.
Er wolltesich nicht von ihm trennen, er hatte das Bedürfnis einfach neben ihn zu liegen und ihm beim schlafen zu zu sehen.
Er berührte ihn nicht er lag nur einfach ganz still neben ihm.

Thore hingegen war immer noch auf Beutezug, nur diese Frauenzimmer waren echt wiederspenztig.
Nach gefühlten 100 Jahren lies sich Donna immerhin überreden mit ihm zu tanzen.
Und Thore genoss es, Donna fühlte sich so gut in seinen Armen an.
Hmmm, er hätte sie so gerne heute Nacht in seinem Bett. Allerdings merkte er, das das diese nacht noch nicht der Fall war.

Die Partygäste wurden immer betrunkener und irgendwann hatte Thore die schnauze voll und beendete die Party.
Alex und Samuel waren bis jetzt noch nicht wieder aufgetaucht. Kurz nach Sonnenaufgang tauchte dann Samuel auf und brachte das Motorrad zurück.
Verschwand dann aber wieder sofort. Noch ne Stunde später kam dann auch Alex heim und schmiss sich ins Bett. Nicht um zu schlafen, das brauchte er eigendlich nicht, sondern um seine Ruhe zu haben.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

oOLeLunaOo

unregistriert

14

Donnerstag, 7. März 2013, 10:31

Tobias ging es schlecht, er hatte einen Kater vom feinsten.
Er hatte nie zuvor soviel Alkohol getrunken. Denn im Heim war das kaum möglich. Denn sie mussten heimlich trinken da die Schwester sie sonst bestrafen würden.
Ja, in Tobias heim waren Schwester einen Order der Heiligen Maria. Sie wollte aus den jungen und Mädchen die da wohnten ordentliche Menschen machen. Mädchen und Jungs war strickt getrennt und alle musste eine graue Uniform tragen. Es war wie ein Gefängnis für Tobias und er war überglücklich das er mit 18 Jahren aus diesen fliehen konnte. Einmal war ein junge da er konnte Zaubern, als das die Schwester Oberin sah wurde er in das Zimmer 13 gesperrt. Was darin war wusste keine, als er nach einer Woche wieder kam sah er blass und entkräftet aus und wollte nicht mehr mit ihnen reden geschweige noch einmal Zaubern.
Einige Kinder hatte Glück und bekamen neue Eltern, nur Tobias fand keine neue Familie. Nicht das ihn keiner wollte aber die Schwester ließen aus irgend einen Grund nicht zu das er vermittelt wurde.
Er fasste sich auf seine Narbe sie schmerze wieder. Obwohl er sie seit gedenken hatte schmerze seine Narbe immer wieder, wenn es besonders schlimm war blutete sie sogar. Da meinte er immer er wurde sterben vor schmerzen.
Dieses mal tat sie nur weh. Er fast neben etwas lag in seinen Bett das nicht dahin gehörte. Eine Geldbörse. Er schaute hinein und erschrak.
Auf den Ausweis stand Alex Blood. Wie kam der in sein Bett? Was hatte er im Rausch getan?
Tobias versuchte sich an den Vortag zu erinnern, jedoch kam ihn nur die Augen von Samuel in den Sinn die so alt waren und so müde.
Es klopfte an der Tür und Tobias zog sich an.
Er war erleichtert als Laura und nicht Alex vor der Tür stand. Sie hatte ihn ein Kater Frühstück gebracht.
"Du hast viel getrunken und Alex hat dich nach Hause gebracht. Mal eine Frage du bist ein Mensch oder?"
Tobias nickte.
"Ist dir nicht aufgefallen das Alex und Samuel Vampire sind? Thore ist ein Hexer und ich bin ein Geist einer alte Hexe die da sie wieder zu Hause ist eine Menschliche Form annehmen konnte? Donna ist ein Medium!"
Tobias lächelte.
"Ich weiß und ich finde es toll. Ich habe in einigen Büchern von diesen Ort gelesen und das hier viele Magische Wesen gelebt haben. Jedoch dann kam Hanekin der Hexenjäger mit seinen Leuten und tötet viele Magische Wesen und vertrieb sie. So wurde Moonlight eine Geisterstadt, ohne Geister!"
Laura lächelte.
"Du kennst dich gut aus. Weißt du ich habe hier gelebt und ich war auch hier als Hanekin kam. Ebenso Samuel er war der, der einige Bürger gerettet hatte.
Thore Großeltern lebten hier und nur weiß er das nicht. Alex ist du wirst es nicht glauben Samuels Neffe. Er hat sich um ihn gekümmert als seine Eltern hier von Hanekin hingerichtet wurden. Es ist ein Glück das er dies vergessen hat und auch nicht weiß wer Samuel ist. Nur du und Donna habt keine Verbindung zu diesen Ort oder wir sehen sie noch nicht. Nur hast du das interesse bei einigen Geweckt. Denn an dir ist etwas besonders Tobias. Vielleicht finden wir es noch heraus. Ich bin nur froh das es Menschen wie dich gibt die uns nicht als Monster sehen sonder als gleich!"
Laura, ging nach einigen Stunden wieder. Kaum war sie weg klopfte es wieder dieses mal stand Alex vor der Tür.



Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ziggeli

Stern

Beiträge: 499

Danksagungen: 247 / 225

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 7. März 2013, 11:00


Alex lehnte super cool und mit einem unwiederstehlichen Lächeln im Türrahmen und sagte mit einer wirklich sexy Stimme. "Kann es sein das ich hier was verloren habe? Also wir zwei auf dem Bett wild gekuschelt haben?"

"Wie was gekuschelt - ich mit Alex - oder doch - oh Gott ich weiß es nicht - nein was habe ich getan?" dachte Tobias.

Alex spürte Tobias innere Aufregung und das löste ein Lachen aus das bis zu seinen Augen reichte. Sein ganzen Körper begann sich zu schütteln.
"Man Tobias, bleib ruhig, ist nix passiert, auch wenn ich nichts dagegen gehabt hätte. Allerdings habe ich Dich nur ausgezogen und ins Bett gebracht. Ok, und ich hab Dir noch ne Weile beim Schlafen zu gesehen. Zufrieden?"

Tobias war nicht froh, ob er sich freuen sollte oder nicht. Er war völlig durch einander. Man was war denn das hier. Bis jetzt hatte er sich werde mit Frauen oder mit Männern befasst. Naja war ja auch im Heim nicht möglich. Nun war er zwar raus da, aber bis jetzt war auch noch nichts geschehen.
Tobias schaute zu Boden und wußte nicht was er sagen sollte. Er zog die Geldbörse aus der Tasche und reichte sie Alex.
Er nahm sie entgegen und steckte sie ein. Dann nahm er Tobias sein Kinn und zog es hoch das Tobias ihn anschauen konnte.
Dann beugte er sich vor und küsste ihn kurz auf die Lippen. Richtete sich wieder auf lächelte ihn an drehte sich um und ging.

Und Tobias blieb zurück, er hatte das Gefühl das sein Gesicht glüht. Er brannte jedenfalls.
Allerdings mußte er sich eingestehen das sich Alex seine Lippen sich wunderbar auf seinen angefühlt hatten.
Er ging rein und schloss die Tür und drehte sich um und wollte ins Wohnzimmer gehen als plötzlich Samuel vor ihm stand.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 327 | Hits gestern: 820 | Hits Tagesrekord: 44 529 | Hits gesamt: 14 013 688 | Gezählt seit: 2. Mai 2011, 18:14